1 - Titel Lucy-frei.png
Hund_und_Katze_-_a-removebg-preview.png
Hund_-_Welpe_Ball-removebg-preview.png

So gelingt die Futterumstellung für Ihre Fellnase

So gelingt die Futterumstellung für Ihre Fellnase

Bitte geben Sie Ihrem Liebling die Möglichkeit, sich an unsere Frischfleischnahrung zu gewöhnen. Je älter Ihr Tier und je größer der Unterschied zum neuen Futter ist, desto länger kann der Umstellungsprozess dauern. In der Regel dauert die Umstellung eine Woche, kann aber auch zwei bis vier Wochen dauern.

Anifit-Logo_-_a-frei.png

Ihre persönliche

 -Ernährungsberaterin

2019-02 - Hände - frei.png
Katze_-_neugierig-removebg-preview.png

Tel.:  01 77 . 5 98 94 51

Fax:  0 22 43 . 91 60 62

eMail: fellnasen-futterkiste@gmx.net

Wichtig: Starten Sie die Futterumstellung bei Ihrem Hund mit nur einer Sorte und verfüttern Sie zuerst diese Sorte vollständig, bis Sie mit einer neuen Sorte beginnen. Das Verdauungssystem passt sich dadurch schneller der neuen Nahrung an.

Tipp: Sehr hilfreich ist es, die Nahrung in den ersten Wochen mit ausreichend Flocken zu ergänzen. Wir empfehlen, dem Futter am Anfang die gleiche Menge Flocken beizumischen. Je nach Akzeptanz kann die Flockenmenge allmählich auf ein Drittel der Futtermenge reduziert werden.

Sollte Ihr Hund trotzdem ungewöhnlich auf die Anifit-Gerichte reagieren, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich unterstützte Sie gern mit weitern Hinweisen.

Da wir manchmal danach gefragt werden, hier noch ein kleiner Hinweis: Während einer Futterumstellung führt der Körper manchmal eine Entgiftung durch, bei der angesammelte Schadstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden. Weicher Kot oder Mundgeruch sind ein Zeichen einer derartigen Entgiftung und durchaus normal.

HIER artgerechtes Futter für Ihren Hund bestellen.

2015_11_28_00004-removebg-preview.png

Unser Tipp: Katzen sind durch Gerüche und bestimmte Zutaten wahrscheindlich auf das gewohnte Futter fixiert. Erfahrungsgemäß hilft es, die neue Nahrung in den ersten Tagen mit der alten Nahrung zu mischen. Jedenfalls ist es sinnvoll, die Futterumstellung konsequent zu betreiben und sich nicht von anfänglichen Verweigerungen irritieren zu lassen. Räumen Sie nicht gefressenes Futter nach einer halben Stunde weg und warten Sie die nächste Mahlzeit ab.

​Sollte Ihre Katze die neue Nahrung partout nicht annehmen, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. Ich habe weitere Tipps parat, um die Akzeptanz der Anifit-Gerichte in den ersten Tagen zu erhöhen.

Da wir manchmal danach gefragt werden, hier noch ein kleiner Hinweis: Während einer Futterumstellung führt der Körper manchmal eine Entgiftung durch, bei der angesammelte Schadstoffe aus dem Körper ausgeschieden werden. Weicher Kot oder Mundgeruch sind ein Zeichen einer derartigen Entgiftung und durchaus normal.

     HIER artgerechtes Futter für Ihre Katze bestellen.

Katze_-_neugierig-removebg-preview.png
2018_05_21_00006-removebg-preview.png
Ani-Kundenempfehlung-a - frei.png
cat-3613449_640-removebg-preview.png